logo st benedikt

Nach zwei Jahren ohne Fronleichnamsprozession können wir in diesem Jahr wieder singend und betend auf die Straßen gehen. Die Prozession am Fronleichnamstag ist ein Glaubensbekenntnis, dass Jesus in der Gestalt des eucharistischen Brotes mitten unter uns lebt.

Wir dürfen zeigen, an wen wir glauben. Jeder innere Glaube braucht auch einen äußeren Ausdruck. Schon jetzt ein herzliches „Vergelt's Gott“ den Frauen und Männern, die auf dem Weg der diesjährigen Fronleichnamsprozession einen Altar gestalten.
Wir freuen uns auch, wenn Sie die Straßen und Häuser, an denen die Prozession vorbeizieht, mit Fahnen und Blumen schmücken. Vielen Dank dafür.
Die Wege der Fronleichnamsprozessionen 2022 in unseren Gemeinden sind wie folgt:

Erlabrunn am Donnerstag, 16. Juni um 9:00 Uhr
Festgottesdienst in der Kirche, anschl. Fronleichnamsprozession
- 1. Altar: Lagerhaus, 2. Altar: Meisnerhof, 3. Altar: Gartenweg, Rückweg zur Kirche hier Schlussfeier und eucharistischer Segen

Zell am Donnerstag, 16. Juni um 9:30 Uhr
Festgottesdienst im Hof von St. Aurelia, anschl. Fronleichnamsprozession

- 1. Altar in St. Aurelia - 2. Altar im Schulhof - zurück zur Kirche - hier Schlussfeier und eucharistischer Segen - mit musik. Gestaltung durch promusica

Leinach am Sonntag, 19. Juni um 9:00 Uhr
Festgottesdienst in St. Laurentius, anschl. Fronleichnamsprozession über Kirchgasse und Friedenstraße zum
- 1. Altar in der Würzburger Straße, weiter zum 2. Altar am Brunnenplatz und wieder zurück zur Kirche, hier Schlussfeier und eucharistischer Segen

Margetshöchheim am Sonntag, 19. Juni um 9:30 Uhr
Festgottesdienst in der Kirche, anschl. Fronleichnamsprozession mit folgendem Verlauf:
- Mainstraße / Dorfstraße / Schmiedsgasse / Gartenstraße (1. Altar ),
- Lerchenweg (2. Altar von der Kinderkirche am Bruno-Bildstock), Schwalbenweg, Finkenweg, Mainstraße, Kirche, hier Schlussfeier und eucharistischer Segen

­